Rudi Benétik

Zurückgekehrt aus der Mongolei, ließ Rudi Benétik Farben und Formen entstehen, die man als Gedankenbrücke zu seinen Reisen sehen könnte.
Seine „Mongolischen Stühle“ – schräg und abgerundet das Gestell, weich das bunte Sitzleder – sind Sitzgelegenheiten, nach denen sich Benétik in den Jurten sehnte.

„Mongolische Stühle“, September 2002